Das Leben danach

  • Sonntag, 28. August 2016, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 28. August 2016, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 29. August 2016, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 1. September 2016, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 1. September 2016, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 2. September 2016, 15:15 Uhr, SRF 1

Die olympischen Spiele in Rio waren hart für Ex-Turner Lucas Fischer. Am Fernseher musste er verfolgen, wie andere seinen Traum leben durften. Seit seinem Rücktritt versucht er sich jetzt in einer Welt zurechtzufinden, die nach 20 Jahren «Turnblase» wie er selbst sagt, komplett neu für ihn ist.

Am Ende war es nur eine Warze in der Handfläche, die das Olympia-Aus für Lucas Fischer bedeutete. «Einmal vor dem olympischen Feuer stehen», das war sein Traum, für den er sich jeden Tag im Training und dann auch im Wettkampf gequält hat. Der Weg dorthin war für das Schweizer Ausnahmetalent eher von Verletzungen und seiner Krankheit Epilepsie geprägt, als von grossen Erfolgen. Nur einmal, komplett fit, konnte er wirklich glänzen: Bei den Europameisterschaften in Moskau holt er 2013 Silber am Barren, doch im Sommer 2015 beendete eine weitere Verletzung seine Karriere.

Jetzt muss er lernen, sein Leben abseits des Leistungssports zu organisieren. Den ganzen Tag im Büro zu sitzen, fällt ihm immer noch schwer. Er braucht den Wettkampf und die Bestätigung. Sein Können will er jetzt auf einer anderen Bühne unter Beweis stellen. Mit einem Programm aus Show, Musik und Turnsport hofft er auf den Sprung ins Showbusiness. Popularität und Bestätigung sucht er in den sozialen Medien. Doch noch schafft er es nicht, die beeindruckende Zahl an virtuellen Fans zu motivieren, ihm auch in der Realität zu folgen.

Artikel zum Thema