Der alte Mann und der Berg

  • Sonntag, 6. März 2016, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 6. März 2016, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 7. März 2016, 4:04 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 10. März 2016, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 10. März 2016, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 11. März 2016, 15:15 Uhr, SRF 1

Hansjörg Müller ist 97 Jahre alt. Sein Rezept für ein langes, gesundes Leben: an die eigenen Grenzen gehen. Denn Widerstände zu überwinden, mache das Menschsein aus. Trotz seines hohen Alters besteigt er jede Woche einmal die Rigi – «Reporter» hat ihn dabei begleitet.

Anstrengung ist alles – davon ist Hansjörg Müller überzeugt. «Wenn der Mensch sich körperlich nicht mehr anstrengt, dann geht es sehr schnell bergab mit ihm – körperlich und geistig.» Kein Wunder, kämpft er sich jede Woche mindestens einmal auf die Rigi, wo er mittlerweile jeden Stein kennt. Und obwohl der Weg immer der gleiche ist, langweilt sich Herr Müller nie. Denn beim Wandern kann der Chemiker nachdenken.

Anstrengung – ein Leben lang. Das ist Hansjörg Müllers Rezept gegen den körperlichen Zerfall. Daneben schluckt er diverse Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Medizin. «Ich kann zwar von keinem dieser Mittel genau sagen, ob und wie es wirkt, aber dass ich gut beeinander bin, das sieht man», erklärt Herr Müller.

Reporterin Helen Arnet erwandert mit ihm die Rigi und lernt dabei einen Menschen kennen, der sie durch seine Lebenseinstellung, seinen Pragmatismus und seine Bescheidenheit beeindruckt: «Man muss nicht wollen, was nicht mehr geht, sondern man muss wollen, was geht.»

Artikel zum Thema