Der amerikanische Traum

  • Sonntag, 30. Oktober 2016, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 30. Oktober 2016, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 31. Oktober 2016, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Montag, 31. Oktober 2016, 14:35 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 3. November 2016, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 3. November 2016, 9:30 Uhr, SRF info

Die USA gelten als Land der unbegrenzten Möglichkeiten. «Völlig zu Recht», findet Mark Deuber. «Wer gut und fleissig ist, kann es hier zu etwas bringen – so wie ich.»

Mark Deuber sagt, er lebe den amerikanischen Traum. Er hat es aus bescheidenen Verhältnissen zum Millionär gebracht. Heute ist er einer der gefragtesten Schönheitschirurgen der Südstaaten der USA. Seine Praxis in Dallas im Bundesstaat Texas ist gut besucht. Er führt rund 400 Operationen pro Jahr durch, meistens Brustvergrösserungen. «Schöne Menschen sind erfolgreicher im Leben», sagt Deuber, «vielleicht ist das nicht fair, aber es ist wahr.»

Deubers Ehefrau Cary ist schön – und erfolgreich. Sie ist einer der Stars der Reality-TV-Serie «The Real Housewives of Dallas». Hier dreht sich alles um reiche Menschen und ihren glamourösen Alltag – und um ihre schmutzige Wäsche. So wurde beispielsweise ausführlich darüber spekuliert, ob und wie Cary ihren Mann seiner ersten Frau ausgespannt hat.

Reporter Simon Christen hat die Deubers in ihrer Villa in Dallas‘ feinster Gegend besucht: «There is no such thing as a free lunch», sind die beiden überzeugt. Frei übersetzt: Nichts ist umsonst im Leben. Also auch der amerikanische Traum nicht. Die Frage ist also auch, welchen Preis man bereit ist zu zahlen, um es zu etwas zu bringen.

Artikel zum Thema

  • Bei den Deubers in Dallas (Artikel enthält Video)

    Bei den Deubers in Dallas

    Warum hält sich der Mythos des «amerikanischen Traums»? Weil es Leute wie die Deubers gibt, sagt Autor Simon Christen.

    28.10.2016