Kampf am Gotthard

  • Sonntag, 9. Juni 2013, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. Juni 2013, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 10. Juni 2013, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 13. Juni 2013, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 13. Juni 2013, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. Juni 2013, 15:15 Uhr, SRF 1

Am 23. Mai hätte der Gotthardpass für den Verkehr geöffnet werden sollen. Die Wetterkapriolen machten diesen Plan jedoch zunichte. Eine Reportage über den Kampf gegen die Schneemassen kurz vor Sommerbeginn.

Die Schneeräumung am Gotthardpass hatte gut angefangen. Zügig kamen die Männer mit ihren Fräsen von der Nord- und Südseite her durch den Schnee den Berg hoch. Man sprach sogar davon, den Pass noch früher zu öffnen als vorgesehen. Doch dann schlug das Wetter um, immer wieder schneite es bis weit ins Tal hinunter. Der Nebel machte es für Gotthardstrassenmeister Werner Gnos schwierig, die Gefahrensituation einzuschätzen.

Reporter Beat Bieri dokumentiert diesen Kampf am Gotthard: Eine harte, gefährliche Arbeit in einem unwirtlichen, unberechenbaren Gelände. Rechtzeitig mussten die Männer jeweils nach dem Mittag den Rückzug vom Berg antreten, bevor Nassschneelawinen aus den Hängen brachen und die geräumte Strasse erneut zudeckten.

So war es unmöglich, die 23 Kilometer lange Passstrecke wie geplant am 23. Mai für den Verkehr zu öffnen. Selbst eine Woche später, als die Barrieren in Hospenthal und Airolo geöffnet werden konnten, blieb die Fahrt über den Berg ein eindrückliches, beklemmendes Erlebnis zwischen haushohen Schneewänden.