Magdalena – von einer, die auszog, das Fürchten zu lernen

  • Sonntag, 29. November 2015, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 29. November 2015, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 30. November 2015, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 3. Dezember 2015, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 3. Dezember 2015, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 4. Dezember 2015, 14:25 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 5. Dezember 2015, 10:50 Uhr, SRF 1

Magdalena Zschokke ist die Schwester von Reporter Adrian Zschokke. Nach der gemeinsamen Kindheit im Aargau wurde sie Amerikanerin, heiratete einen Mann, liebt heute eine Frau und ist Lehrerin von 30 Mördern. Nun wird sie 65-jährig, pensioniert also. Zeit, über ihr wildes Leben ein Porträt zu drehen.

Nach ihrer Kindheit im Aargau begann Magdalena in den 70er-Jahren Englisch zu studieren. Für das obligatorische Auslandjahr in einem englischsprachigen Land wählte Magdalena Neuseeland. In Christchurch faszinierten sie allerdings nicht die Universität, sondern die Segelboote. Sie bewunderte sie so intensiv, dass ein Amerikaner, der vor Ort ankerte, auf sie aufmerksam wurde und Magdalena auf die Probe stellte: Wenn sie ihm sein Boot bemale, dürfe sie ihn über den Pazifik begleiten. Magdalena nahm die Herausforderung an. Es wurden zwölf Jahre daraus, während derer die beiden die Weltmeere befuhren. Magdalena bestand die Kapitänsprüfung und heiratete Charles.

Die Ehe hielt nicht. Magdalena, die sich schon länger zu Frauen hingezogen fühlte, trennte sich von Charles und schloss an der University in Santa Cruz ihr Studium mit einem Doktor ab. Sie begann zu schreiben. Aber das Geld reichte nicht zum Leben, also unterrichtete sie «Kreatives Schreiben». Dabei traf sie auf ihre heutige Lebenspartnerin Connie, mit der sie nun seit 15 Jahren zusammen ist. Magdalena schläft in einem selbstgebauten Gartenhaus und schreibt im selbstgebauten Büro. Daneben gibt sie nach wie vor Schreibkurse: zweimal wöchentlich im Hochsicherheitsgefängnis für 30 Mörder, die sie verehren.

Artikel zum Thema