40 Jahre New York Dolls

Die New York Dolls waren Punk bevor es Punk gab. Sie waren schrill, androgyn, rockten schmutzig, chaotisch und lärmig. Vor 40 Jahren erschien ihr Debut. 1977 trennten sie sich, 2004 kamen die Überlebenden wieder zusammen

Hätten sie auch Erfolg gehabt, wenn sie nicht New York Dolls, sondern Miami Teddybears geheissen hätten?
Bildlegende: Hätten sie auch Erfolg gehabt, wenn sie nicht New York Dolls, sondern Miami Teddybears geheissen hätten?

Wie so oft zeigt sich der Einfluss einer Band erst viel später. Die Platten der New York Dolls verkauften sich zu ihrer Zeit mässig. Erst im Laufe der Zeit wurden ihre ersten beiden Alben zu Referenzwerken und Kult-Objekten. Der Rock Special lässt das Debut hochleben, vergleicht die New York Dolls Jahrgang 1973 aber auch mit der 2000er-Ausgabe.

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Christoph Alispach