Interview mit dem englischen Duo Blood Red Shoes

Das vierte Album heisst gleich wie die Band und wurde zum ersten Mal nicht in England, sondern in Berlin aufgenommen und von der Band selber produziert. «Blood Red Shoes» ist ein entfesseltes und kantiges Album geworden.

Blood Red Shoes
Bildlegende: Blood Red Shoes PD

Dabei klingen Sängerin-Gitarristin Laura-Mary Carter und Sänger-Schlagzeuger Steven Ansell auf «Blood Red Shoes» kaum wie ein Duo. Zu dicht ist der Sound, zu raffiniert die Arrangements. Im Interview reden sie unter anderem über ihre Punk-Einflüsse, Berlin als Aufnahmeort und ihre Obsession für Melodien.

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Dominic Dillier