Mötley Crüe – Sex, Drugs & Pamela

Mötley Crüe waren seit ihrer Gründung 1980 ein Haufen arroganter, geschmackloser L.A.-Poser. Nur hatten diese vier Schnösel ein gutes Händchen für Abgeh-Metal und einige ihrer Songs krachen auch heute noch ordentlich. Zum Abschied haben wir die «Cock-Rocker» getroffen.

Mötley Crüe
Bildlegende: Mötley Crüe PD

In ihren musikalisch besten Zeiten benahmen sie sich wie dämliche, kleine Kinder und liessen ihrem hemmungslosem Hedonismus freien Lauf.

Sie heirateten Playmates, Schlammcatcherinnen oder, wie Gitarrist Mikk Mars, eine ehemalige Miss-Zürich-Kandidatin aus Rüschlikon.

Am 9. November macht der «Käfig voller Narren» auf ihrer Abschiedstournee zum letzten Mal halt in der Schweiz. Im Rock Special-Interview erzählen Sänger Vince Neil und Bassist Nikki Sixx von zerstörten Hotelzimmern in der Schweiz und gestehen die Brandstiftung an der Luzerner Kapellbrücke.

Gespielte Musik

Autor/in: Dominic Dillier, Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Dominic Dillier