Neuer Kumpel-Rock von Temperance Movement

Das neue Album «White Bear» der britischen Blues-Rocker Temperance Movement riecht nach Schweiss, Bier und Rauch. Nach kleinen bis mittleren Clubs, nicht nach monströsen Arenen. Traditioneller Kumpel-Rock, nicht sehr neu, aber frisch und engagiert gespielt.

Bandfotografie von Temperance Movement
Bildlegende: Sie spielten 2014 im Vorprogramm der Rolling Stones: Temperance Movement ZVG

Der «Rock Special» stellt das neue Album vor, blendet aber auch in die Vergangenheit des immer noch mitreissenden und gutmütigen, auf Blues Rock basierenden Kumpel-Rocks zurück. Obwohl englische Punker wie die Sex Pistols gegen alle etablierten Bands stänkerten, gehören die Faces, prägende Band des Lads Rock, zu ihren wichtigen Einflüssen.

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Christoph Alispach