Neuer Retro-Rock von den Empty Hearts

Wenn sich eine neue Band nach einem alten Rolling-Stones-Song benennt, dürfte klar sein, dass das Rad nicht neu erfunden wird. Muss es auch nicht, wenn Spass und Hingabe derart im Vordergrund stehen wie bei den Empty Hearts.

Empty Hearts
Bildlegende: Empty Hearts PD

Die Empty Hearts bestehen aus Musikern von Blondie, Cars, Romantics und den Chesterfield Kings, alles Bands mit (mehr oder weniger starken) Bezügen zu den 60er-Jahren. Fans dieser Epoche sind sie ohnehin.

Ohne irgendwelche markstrategischen Überlegungen nahmen sie ihr Debut in bloss fünf Tagen auf. Spontanität kommt klar vor Perfektion. Die Sixties sind damit nicht bloss Vergangenheit, sie sind Gegenwart. Und zwar frisch und knackig.

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Christoph Alispach