Häusliche Gewalt, A. Brunner, Fall Luca, Energie, EU-müde Briten

Beiträge

  • Fall Luca

    Der neue Walliser Sicherheitsdirektor Oskar Freysinger ist der anonyme Autor des Romans «Canines». Im Buch kritisiert er die Ermittlungen der Walliser Behörden im Fall Luca Mongelli scharf. Nun spricht der Staatsrat erstmals über die Kritik und seine mögliche Befangenheit.

    Mehr zum Thema

  • Video «Häusliche Gewalt» abspielen

    Häusliche Gewalt

    Letztes Jahr wurden fast 16000 Fälle von Häuslicher Gewalt registriert. Schläge, Tritte, Vergewaltigung, Mord. Dabei kamen 22 Menschen ums Leben, 14 davon sind weiblich. Die Rundschau porträtiert ungewöhnlich nah und eindrücklich zwei Frauen, die von ihren Ehemännern mit dem Tode bedroht wurden. Warum Auflagen gegen gewalttätige Männer oft nichts nützen und warum viele Frauen Anzeigen gegen ihre schlagenden Männer später wieder zurückziehen: Die Rundschau-Reportage.

    Mehr zum Thema

  • Gespräch: Andreas Brunner

    Oberstaatsanwalt des Kantons Zürich und Präsident der Konferenz der Strafverfolgungsbehörden

  • Energiewende

    Je konkreter die Energie-Wende wird, desto heftiger tobt der Richtungsstreit um die Strom- und Wärme-Versorgung der Zukunft. Strom-Monopolisten investieren weiter in Grosskraftwerke (Wasser, Wind, Gas), die kleine Gemeinde Hohentannen TG setzt dagegen auf Selbstversorgung mit dezentralen Kleinst-Kraftwerken. Was ist der richtige, was der realistische Weg in die Zukunft mit erneuerbaren Energien?

    Mehr zum Thema

  • Goodbye Europe

    Die Briten und Europa: seit jeher eine Problembeziehung. Doch noch nie war die EU-Müdigkeit so gross wie heute: 80% der Insulaner wollen eine Volksbefragung zum Verbleib in der EU, etwa die Hälfte der Briten möchte Brüssel „Goodbye“ sagen, so Umfragen. Kein anderer verkörpert die EU-Skepsis so radikal wie Nigel Farage seinesgleichen EU-Parlamentarier. Lange als Rabauke und Polit-Clown verschrien, ist der Ex-Banker zur grössten Gefahr für David Cameron geworden. Die Rundschau hat Nigel Farage im Pub getroffen.