«Rundschau» vom 9.4.2014

Beiträge

  • Jagd auf IV-Betrüger

    Invalidenversicherungen und auch Privatversicherer lassen Krankgeschriebene immer häufiger von Privatdetektiven überwachen. Per Video überführen sie damit dutzendweise Betrüger, greifen aber damit auch massiv in die Privatsphäre vieler Unschuldiger ein. Die „Rundschau“ zeigt, wie dreist Versicherungsbetrüger sein können. Aber sie zeigt auch, wie sich observierte Personen juristisch gegen die Spitzeltätigkeit zur Wehr setzen.

  • Theke: Donald Locher

    Direktor IV-Stelle Luzern

  • Dschihad-Touristen in Syrien

    Tausende extremer Islamisten aus aller Welt reisen nach Syrien, um im Grenzland zur Türkei einen Gottesstaat zu errichten. Dabei bekämpfen sie nicht nur die Assad-Truppen, sondern auch die Rebellen. Wie aber gelangen die Dschihadisten überhaupt nach Syrien? Die „Rundschau“ ist ins Grenzgebiet zwischen der Türkei und Syrien gereist – auf der Route der Gotteskrieger.

  • Schuften für Billiglabels

    In der italienischen Textilmetropole Prato produzieren Zehntausende illegale Migranten aus China Billigtextilien für den europäischen Markt. Sie riskieren für einen Hungerlohn ihr Leben. Die Kleider aus Prato werden auch in der Schweiz verkauft – an ahnungslose Konsumenten, die dem Label „Made in Italy“ vertrauen. Die Reportage aus Prato, dem „Bangladesh im Herzen Europas“.

  • Wiederholungen

    Wiederholungen

    Donnerstag, 10.04.14, 02.15h auf SRF1 --- Donnerstag, 10.04.14, 11.25h auf SRF1 --- Donnerstag, 10.04.14, 07.50h - 11.55h auf SRFinfo --- Freitag, 11.04.14, 00:50h auf 3sat --- Sonntag, 13.04.14, 09:10h + 11:40h auf SRFinfo