Katalonien, Affenversuche, Thomas Heiniger, Raubkunst

Beiträge

  • Treiben Separatisten Katalonien in den Abgrund?

    Bisher galten sie als «schweigende Mehrheit» - jene Katalanen, welche nicht für die Unabhängigkeit auf die Strasse gingen. Nun aber radikalisieren auch sie sich: Angst vor Arbeitslosigkeit, Angst vor wirtschaftlichem Abstieg, Angst vor Ausschreitungen. Nach der Unabhängigkeitserklärung und zwei Monate vor den Neuwahlen ist Katalonien gespaltener denn je.

  • Hirnforschung mit Affen: Der Aufschrei der Tierschützer

    Universität und ETH Zürich starten demnächst mit einem umstrittenen Affen-Experiment und können sich auf die Empfehlung der Kantonalen Tierversuchskommission stützen. Nur: Diese Kommissionen seien schweizweit einseitig zusammengesetzt – Tierschützer in der Minderzahl. Die GLP-Nationalrätin Isabelle Chevalley ortet sogar einen Gesetzesverstoss.

    Mehr zum Thema

  • Theke: Thomas Heiniger

    Regierungsrat ZH/FDP

  • Nazi-Raubkunst: Das Zittern der Schweizer Museen

    Diese Woche eröffnet das Kunstmuseum Bern die Gurlitt-Ausstellung. Dabei setzt Bern neue Massstäbe bezüglich der Definition von Nazi-Raubkunst: Schweizer Museen sollen die Bilder zurückgeben, welche ihre jüdischen Besitzer wegen der Nazi-Verfolgung verloren hatten. Das bringt andere Schweizer Kunstmuseen in Bedrängnis.

    Mehr zum Thema

  • Wiederholungen

    Wiederholungen

    Donnerstag, 02.11.17, 03.10h + 11.25h auf SRF 1 --- Donnerstag, 02.11.17, 07.50h + 08.50h 11.55h + 17.15h auf SRF info --- Freitag, 03.11.2017, 00.25h auf 3sat --- Sonntag, 05.11.17, 08.50h + 11.35 + 15.35h SRF info