Millionen für Bushaltestellen, Christian Lohr, Flüchtlinge, PKB

Beiträge

  • Mio. für Bushaltestellen:Behinderte wollen selber einsteigen

    Rollstuhlfahrer sollen selbständig den ÖV benutzen können. Das schreibt das Behindertengleichstellungsgesetz vor. Deshalb müssten auch rund 25’000 Bushaltestellen umgebaut werden. Doch die Kantone fürchten die Kosten: Allein in Bern stünden damit Investitionen von bis zu 100 Millionen Franken an. Der Kanton will darum nur jede dritte Haltestelle umbauen. Darf überhaupt Geld eine Rolle spielen?

    Mehr zum Thema

  • Theke: Christian Lohr

    Nationalrat CVP/TG

  • Endstation Mittelmeer: Wie Italien Flüchtlinge aus Libyen stoppt

    Noch immer kommen sie übers Mittelmeer, trotz tiefsten Temperaturen: Allein im Januar brachen rund 6000 Menschen in Schlepperbooten aus Libyen Richtung Italien auf. Mindestens 315 Menschen ertranken im Meer. Die «Rundschau» war unterwegs auf dem Mittelmeer und zeigt: Die italienische und libysche Küstenwache kooperieren eng, was völkerrechtlich umstritten ist.

  • Brasiliens Korruptionsskandal: Ermittlungen gegen CH-Bank

    Der Korruptionsskandal rund um die brasilianische Firma Odebrecht, dem mächtigsten Bauunternehmen Lateinamerikas: involvierte Regierungen, Präsidenten, Parteien und Staatsunternehmen – von Mexiko bis Argentinien. 788 Millionen Dollar Schmiergelder zahlte Odebrecht. Eine wichtige Drehscheibe war die Schweiz. Vier Jahre nachdem die Affäre aufflog, sind die Finanzmarktaufsicht Finma und die Bundesanwaltschaft immer noch daran, die Rolle der Schweizer Banken aufzuarbeiten.

  • Wiederholungen

    Wiederholungen

    Donnerstag, 01.03.18, 01.30h + 11.25h auf SRF 1 --- Donnerstag, 01.03.18, 07.50h + 08.50h + 11.55h, 17.15h auf SRF info --- Freitag, 02.03.18, 01.00h auf 3sat --- Sonntag, 04.03.18, 09.10h, 11.55h, 15.35h auf SRF info