Zum Inhalt springen

Über uns Moderatoren

Sandro Brotz und Nicole Frank
Legende: Sandro Brotz und Nicole Frank SRF

Sandro Brotz

«Wir wollen mit Recherchen und Reportagen punkten, die man sonst so nicht sieht. Ich verstehe mich als unbequemer, aber fairer Interviewer. Für die «Rundschau» arbeitet eine Redaktion, die ihr Handwerk versteht. Es macht mich stolz, ein Teil davon zu sein und dem Politmagazin – zusammen mit Nicole Frank – ein Gesicht geben zu können.»

Sandro Brotz
Legende: Sandro Brotz SRF

Sandro Brotz arbeitete bei Fernsehen, Radio und Printmedien. Zuletzt war er Stv. Chefredaktor von «Der Sonntag» und als Redaktionsleiter im Gründungsteam von «Radio 1». Davor war er Nachrichtenchef und Stv. Chefredaktor beim «SonntagsBlick». Zwischen 1997 und 1999 war Brotz bereits als Reporter für die «Rundschau» tätig. Seine journalistische Karriere startete er 1988 bei der «Vorstadt» und «Radio Zürisee». Weitere Stationen waren «Radio Z» und «Tele Züri». Der Zürcher ist Co-Autor des Buches «CIA-Gefängnisse in Europa». Er ist 1969 geboren und hat ursprünglich eine Kaufmännische Lehre absolviert. Der Vater eines Sohnes ist ein begeisterter Hobbyläufer.

Nicole Frank

Nicole Frank übernimmt bei der «Rundschau» neu die Vertretung von Hauptmoderator Sandro Brotz und wechselt auch in die Redaktion des Politmagazins.

Nicole Frank
Legende: Nicole Frank SRF

Fünf Jahre berichtete sie fürs Schweizer Fernsehen aus der Zentralschweiz bevor sie im Sommer 2016 in die TV-Bundeshausredaktion von SRF wechselte. Vor ihrer Tätigkeit fürs Fernsehen arbeitete die promovierte Literaturwissenschaftlerin über zehn Jahre für Radio SRF. Sie war unter anderem am Aufbau des Informationskanals Radio SRF 4 News beteiligt und moderierte die Frühsendung «HeuteMorgen».

Susanne Wille

Susanne Wille moderiert zusammen mit Sandro Brotz weiterhin vier Mal jährlich den «Rundschau talk». Sie fokussiert sich auf die strategischen Aufgaben bei der Neuausrichtung der Newssendungen und auf ihre Arbeit bei «10vor10».

Susanne Wille
Legende:SRF

Susanne Wille

Susanne Wille war Bundeshauskorrespondentin in Bern und arbeitete zuvor bereits zehn Jahre lang als Moderatorin und Reporterin für das Nachrichtenmagazin 10vor10. Sie realisierte Reportageschwerpunkte aus dem Iran, aus Russland, Indien und Südosteuropa. Sie war bei Abstimmungs-und Wahlsendungen im Einsatz, moderierte Wef live. Susanne Wille studierte Geschichte und Anglistik in Fribourg, Zürich und Edinburgh. Ihre Journalistische Karriere startete sie als Videojournalistin und Moderatorin beim Regionalsender Tele M1.