Sexunterricht, Pleite-Firma, Nato-Osterweiterung, Klaus Reinhardt

Beiträge

  • Streit um Sexunterricht

    Das Bundesamt für Gesundheit will die Sexualerziehung in Volksschulen forcieren. Ziel: Kinder und Jugendliche sollen über Sexualität und sexuell übertragbare Krankheiten besser aufgeklärt werden. Der Unterricht soll bereits im Kindergarten beginnen und für alle obligatorisch sein. Doch jetzt regt sich Widerstand mit einer eidgenössischen Volksinitiative.

  • Putin gegen Nato

    Mit den Truppenverschiebungen Russlands und der Nato geht der Ukraine-Konflikt in eine gefährliche Phase. Seit dem Mauerfall ist das Gleichgewicht zwischen Ost und West aus den Fugen geraten. Die Nato-Osterweiterung drängt das einst stolze Russland immer mehr zurück. Wie reagiert Putin? Steht nun ein neuer kalter Krieg bevor? Sandro Brotz diskutiert darüber mit Ex-Nato-General Klaus Reinhardt.

    Mehr zum Thema

  • Geschäftsmodell Pleite gehen

    Sechs Jahre lang gründete der Unternehmer A.S. immer wieder neue Baufirmen und führte diese jeweils innert Monaten in den Konkurs. Zurück bleiben um den Lohn geprellte Arbeiter und ungedeckte Forderungen von Gläubigern in Millionenhöhe. Jetzt fordern Politiker schwarze Listen und Berufsverbot für gewerbsmässige Pleitiers.