US-Banken Deal, Oswald Grübel, Steuerparadies Wyoming, Atommüll

Beiträge

  • US-Deal mit den Banken

    Das vom Bundesrat ausgehandelte „Programm“ mit den USA soll den Schweizer Banken helfen, einen Schlussstrich unter ihre Vergangenheit mit US-Kunden zu ziehen. Werden dafür aber die kleinen Bankmitarbeiter geopfert? Einigen droht Haft, während Banken-Kader schon einen Deal mit den US-Behörden schliessen konnten.

  • Oswald Grübel zum US-Banken-Streit

    Live im Rundschau-Interview

  • Steuerparadies Wyoming

    Tiefe Steuern, anonyme Gesellschaften, keine unangenehmen Fragen über die wahren Besitzer einer Gesellschaft. Mit diesen „Trümpfen“ behauptet sich der kleine US-Bundesstaat Wyoming erfolgreich im globalen Standort-Wettbewerb. Während US-Justiz und US-Fiskus die Schweiz an den Pranger stellen, bleiben Steueroptimierer und Steuerhinterzieher im 560'000-Seelen-Staat auch heute noch weitgehend unbehelligt von Washington. Die Rundschau-Reportage zeigt, wie der amerikanische Alpen-Staat in Sachen Anonymität das Original-Heidi-Land in den Schatten stellt.

    Mehr zum Thema

  • Atommüll ins Meer

    Ein aktueller Fund von Atommüllfässern im Ärmelkanal erinnert an alte Entsorgungssünden der Schweiz. 7420 Fässer mit schwach- und mittel radioaktivem Müll versenkte das Binnenland im Atlantik, bis Anfang der 1980er Jahre. Mit zehn Prozent aller im Atlantik versenkten radioaktiven Abfällen liegt die Schweiz auf dem unrühmlichen zweiten Rang hinter Grossbritannien. Erst spektakuläre Aktionen der Umweltorganisation Greenpeace stoppten diese Praxis. Heute streiten sich die damaligen Verantwortlichen und die Atomgegner über die Langzeitfolgen der Meeresentsorgung.

    Mehr zum Thema

  • Bienensterben

    Letztes Jahr ist jedes vierte Bienenvolk in der Schweiz eingegangen. Experten Streiten sich über die Gründe des Bienensterbens. Sind es Parasiten, Krankheiten oder der Einsatz von Chemie in der Landwirtschaft, welche den Bienen zusetzen? Eine Spurensuche.

    Mehr zum Thema