Waffenland Schweiz, Hans Fehr, Neuer Papst, Alkoholverkauf

Beiträge

  • Waffenland Schweiz

    Nur in den USA und im Jemen kommen auf 100 Einwohner mehr Schusswaffen als in der Schweiz. Mit allen Mitteln wehrt sich die Waffen-Lobby gegen schärfere Gesetze – trotz der Tragödie in Menznau oder dem Fall Leibacher. Dabei könnten ein nationales Waffenregister und die Nachregistrierung alter Armeewaffen künftig Leben retten, sagen Kritiker.

  • Stuhl: Hans Fehr

    Nationalrat SVP/ZH, Mitglied Sicherheitspolitische Kommission SiK

  • Neuer Papst

    Der Vatikan-Sprecher gab sich gut gelaunt, als er noch vor dem fünften Wahlgang sagte: "Erwarten Sie keine Schweizer-Uhren-Genauigkeit." Doch da sollte er sich irren: Um Punkt 19 Uhr 06 stieg weisser Rauch in den Himmel von Rom. Schon fast eine Blitz-Wahl von Papst Franziskus I.

  • Gespräch: Markus Büchel und Edmund Arens

    Markus Büchel, Vorsitzender Schweizerische Bischofskonferenz, Bischof St. Gallen Edmund Arens Professor für Theologie Universität Luzern, Katholischer Theologe

  • Grosses Besäufnis - Kontroverse um Alkoholverkauf an Jugendliche

    Wochenende für Wochenende betrinken sich Schweizer Jugendliche. Der Bundesrat will nun einen Riegel schieben und den Jugendschutz im Alkoholgesetz verstärken. Nach 22 Uhr soll es in Zukunft im Detailhandel und an Tankstellen verboten sein, Alkohol zu verkaufen. Die Rundschau zeigt, wie schlimm es wirklich um die Trinklust der Schweizer Jugend steht und wer davon profitiert. Unterwegs zwischen Alk-Partys und Notfallstation in St. Gallen und Zürich.