«Rundschau» vom 18.4.2018

Beiträge

  • Feuer frei: Waffenlobby sucht die Konfrontation

    Am Wochenende hat die Waffenvereinigung Pro Tell schon mal das Referendum gegen ein schärferes Waffengesetz angekündigt. Dieses will der Bundesrat einführen, um das Schengen-Abkommen nicht zu gefährden. Schützen jedoch sind kaum zu Konzessionen bereit und sagen: Wehret den Anfängen.

  • Theke: Werner Salzmann

    SVP-Nationalrat Werner Salzmann plädiert an der Theke bei Sandro Brotz für umfassende Rechte der Waffenbesitzer – selbst gegen den Widerstand der Polizeidirektoren.

  • Im Griff der Gewerkschaften: Bahnstreik in Frankreich

    Fabrice Popineau, Informatik-Professor und Zugpassagier, läuft in diesen Wochen am Anschlag: Seinen Arbeitsplatz nahe Paris erreicht er kaum noch, der Streik der Bähnler stellt seinen Alltag komplett auf den Kopf. Und gleich ergeht es Millionen Franzosen, deren Arbeitsweg im Chaos endet. Das Kräftemessen zwischen Gewerkschaftern und der Regierung Macron legt Frankreich lahm. Er sei den Lokführern regelrecht ausgeliefert, sagt Fabrice Popineau

  • Bschiss statt Kuss: Liebe in Zeiten der Dating-Apps

    Lange sind digitale Dating-Plattformen belächelt worden – als etwas, wo sich nur Loser tummeln. Weit gefehlt: Mittlerweile kennt fast jeder jemanden, der seine grosse Liebe über Tinder & Co. gefunden hat. Wie zum Beispiel Jessica, 27, die im Sommer ihre Tinder-Liebe François heiratet. Liebe und Pech aber liegen beim Dating-App Tinder tatsächlich nur einen Wisch auseinander. Denn auf der erfolgreichen Plattform bewerben sich auch zahlreiche Betrüger um liebeshungrige Opfer.

  • Wiederholungen

    Wiederholungen

    Donnerstag, 19.04.18, 02.10h + 11.30h auf SRF 1 --- Donnerstag, 19.04.18, 07.55h + 08.55h + 11.55h, 17.15h auf SRF info --- Freitag, 20.04.18, 00.35h auf 3sat --- Sonntag, 22.04.18, 09.00h + 11.45h auf SRF info