Betrug

Video «Betrug» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der Generalstaatsanwalt benutzt Sofie und seine Informationen über die Affäre von Gerardis Frau als Druckmittel, um den Ermittler zur Mitarbeit zu bewegen. Kurz darauf wird der Innenminister tot aufgefunden.

Gerardi versucht, über Karin Rasenberg an Informationen zu kommen. Joachim Klaus, der Bankräuber, sieht sich währenddessen zu einem drastischen Schritt gezwungen

Sarah (An Miller) und Carl (Lucas van den Eynde) machen sich Sorgen um die verschwundene Sofie (Violet Braeckman). Diese ist auf der Suche nach ihrem Vater und auf dem Weg zur Polizei. Der Generalstaatsanwalt (Jo De Meyere) sieht seine Chance und benutzt Sofie als Druckmittel gegen Gerardi (Filip Peeters), den er noch immer festhält. Er erzählt ihm, was er über Carl und dessen Frau weiss und klärt ihn über die Zusammenhänge zwischen dem Raub und dem Geheimbund «Salamander» auf. Gerardi stimmt daraufhin zu, gemeinsam mit der P9 nach den Bankräubern zu fahnden. Allerdings verfolgt er ganz andere Ziele als Persigal.
Innenminister Laridon wird tot aufgefunden.

Die P9 ist zuerst am Tatort, gleichzeitig trifft sich Karin Rasenberg (Ann Ceurvels), die Frau des Senators, heimlich mit Gerardi und klärt ihn über die Rolle ihres Mannes bei Salamander auf. Senator Rasenberg war dafür zuständig, Skandale des Königshauses zu vertuschen. Gerardi lässt sich auf Karins Avancen ein, um an den anonymen Brief ihres Manns zu gelangen.

Der Bankräuber rapportiert währenddessen seinem Auftraggeber die Fortschritte seines Coups. Und er lässt sich auf einen One-Night-Stand mit einer Unbekannten ein. Als diese hinter seine verschiedenen Identitäten zu kommen droht, reagiert er auf drastische Weise.