Jäger und Gejagte

Video «Jäger und Gejagte» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Weigerung von Millionär Wolfs weiterhin mit Joachim Klaus zusammenzuarbeiten hat fatale Folgen: Klaus nimmt Kontakt zu Jonkhere auf und ist bereit die Geheimdokumente an den Bankdirektor auszuliefern. Gerardi, der sich in der Gewalt von Wolfs befindet, versucht das Schlimmste zu verhindern.

Nachdem ihn Wolfs (Vic de Wachter) entlassen hat, besucht Joachim Klaus (Koen De Bouw) Raymond Jonkhere (Mike Verdrengh) und macht ihm einen Vorschlag: Er will fünf Millionen Euro im Austausch gegen die Unterlagen, die er aus den Schliessfächer geraubt hat, und die Auslieferung seines Auftraggebers.

Gerardi (Filip Peeters) ist in Wolfs Gewalt, während ihn sein Ex-Chef Colla (Warre Borgmans) verzweifelt zu erreichen versucht: Er hat explosive Informationen zu Salamander und Jonkhere in der Hand. Doch sein Telefongespräch wird abgehört. Als Colla sich mit den Informationen auf den Weg zu Carl Cassimon (Lucas Van den Eynde) ins Kloster macht, wird er von einem Wagen verfolgt und angeschossen.

Wolfs erzählt währenddessen Gerardi die Geschichte seines Vaters, der während des Krieges von Jonkheres Vater hintergangen und von diesem als Verräter abgestempelt wurde. Doch seine Erzählung wird abrupt unterbrochen, als Schüsse durchs Fenster fallen. Joachim Klaus liegt auf der Lauer und verletzt Wolfs. Trotz Verletzungen gelingt es diesem jedoch loszufahren. Er will zu Ende bringen, was er begonnen hat, und fährt zur Bank Jonkhere - zum Äussersten bereit.