Zwischen den Fronten

Video «Zwischen den Fronten» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der als Mörder identifizierte Joachim Klaus taucht unter. Gerardi nimmt mit Rückendeckung von Generalstaatsanwalt Persigal seine Ermittlungen wieder auf. Als es im Kreis der Salamander-Mitglieder zu weiteren Rücktritten und Selbstmorden kommt, droht das Land in eine schwere Krise zu schlittern.

Nachdem ihm der Bankräuber Joachim Klaus (Koen De Bouw) entwischt ist, durchsucht Paul Gerardi (Filip Peeters) dessen Wohnung. Es gibt keine Spuren, doch dank eines Zeugen wird ein Täterprofil erstellt. Klaus ist längst mit einer anderen Identität untergetaucht und bedroht auf Befehl seines Auftraggebers weitere Regierungsmitglieder. Gerardi checkt unter falschem Namen in einem Hotel ein

Unter den Salamander-Mitgliedern kommt es derweil zu weiteren Rücktritten - und Selbstmorden. Es scheint, dass diese - ebenso wie der Mord an Sabrina - mit Joachim Klaus in Zusammenhang stehen. Das Land ist in Aufruhr. Der Premierminister möchte, dass Generalstaatsanwalt Persigal (Jo De Meyere) Ermittlungen seitens der Staatssicherheit einleitet. Doch Persigal zögert, weil er die Macht von Salamander fürchtet und einen Sturz der Regierung für möglich hält

Bei einem Besuch im Salon Kempinaire, wo sich die Schönen und Reichen zum Stelldichein treffen, begegnet Gerardi Patricia (Tine Reymer), der Tochter von Millionär Wolfs. Ihre beiden Töchter gehen ins selbe Internat.