«Nördlich der Alpen

Das Akkordeon ist wohl das praktischste Instrument der Volksmusik – klein und kompakt vermag es eine ganze Band zu ersetzen. Entsprechend viele Musiker, und leider auch Möchtegern-Musikanten, versuchen sich deshalb daran. Das Schweizerische Akkordeon-Lehrer Orchester bildete eine rühmliche Ausnahme.

Akkordeonspieler.
Bildlegende: Symbolbild. zvg

Das Orchester setzte sich aus mehreren Lehrern von Akkordeonschulen zusammen, die sich 1944 zum Schweizerischen Handharmonika-Lehrerverband zusammengeschlossen hatten. Jakob Wespe, der Verbandspräsident, sowie Jack Huber, zuständig für die Lehrlingsausbildung, hatten 1957 die Vision eines Akkordeonorchesters. Dies war quasi die Geburtsstunde von SALO. Auch das Schweizer Radio zeigte grossen Interesse an der Formation. Für die «Sammlung Dür» entstanden dementsprechend einige Aufnahmen.

Moderation: Leonard, Redaktion: Dani Häusler