«Schneewalzer»

Vom «Schneewalzer» gibt es viele verschiedene Versionen. In der Sammlung von Fritz Dür hat Musikredaktor Dani Häusler eine von Fritz Vanberg entdeckt. Dieser Name war eines von vielen Pseudonymen von Cedric Dumont, dem Leiter des legendären Radio-Orchesters.

Schwarz-weiss Fotografie von Cedric Dumont mit Taktstock.
Bildlegende: Cedric Dumont 1960 als Dirigent seines Orchesters. SRF

Komponiert wurde der «Schneewalzer» vom österreichischen Komponisten Thomas Koschat (1854-1914). Er war bekannt als Verbreiter des sogenannten Kärntner-Liedgutes.

Veröffentlicht wurde der «Schneewalzer» erstmals 1887 als Walzer Nr. 1 der Walzer-Idylle «Ein Sonntag auf der Alm» unter dem Titel «Jägerständchen». Erst ab ca. 1900 wurde er dann als «Schneewalzer» bekannt und ist seither im Repertoire vieler verschiedener Tanzkapellen.

In der Aufnahme von 1954 hören wir die von Fritz Vanberg alias Cedric Dumont arrangierte Version, gespielt von der DRS Band.

Moderation: Leonard, Redaktion: Dani Häusler