Lorenz Mühlemann: freischaffender Zitherer im «Samschtig-Jass»

Lorenz Mühlemann sammelt, restauriert, unterrichtet, erforscht und komponiert – alles rund um die Zither.

Video «Lorenz Mühlemann» abspielen

Lorenz Mühlemann

14 min, aus Aeschbacher vom 15.3.2012

Es war Liebe auf den ersten Blick. Schon die ersten Töne einer Zither, auf die Lorenz Mühlenmann im Jahre 1977 zufällig stiess, entfachten in ihm eine unwiderrufliche Leidenschaft für das Instrument.

Lorenz Mühlemann investiert enorm viel Zeit für seine Projekte: unzählige veröffentlichte Tonträger, Bücher über die Zither und Konzertveranstaltungen. Der Vater von drei Kindern hat sich auch beruflich voll und ganz der Zither verschrieben und bezeichnet sich selbst als «freischaffender Zitherer».

Lorenz Mühlemann im Samschtig-Jass

Bildlegende: Lorenz Mühlemann im Samschtig-Jass SRF

Die Zither kam gegen 1900 in fast jedem Haushalt vor, bis sie im Lauf der Jahrzehnte fast in Vergessenheit geriet. Lorenz Mühlemann sammelt Stücke, die über 200 bis 300 Jahren gefertigt wurden und restaurierte rund 110 einzigartige Zithern. Die speziellen Instrumente mit ihren warmen Klängen kann man im Zither-Muesum Trachselwald bestaunen, wo auch das Zuhause der Familie Mühlemann ist.

Zum Video

Lorenz Mühlemann weiss so ziemlich alles über «sein» Instrument. Auch bei Kurt Aeschbacher erzählte er schon ausführlich über seine Leidenschaft (Sendung vom 15.03.2012).

Sendung zu diesem Artikel