Sängerin Monique singt mit Tochter Alexandra im «Samschtig-Jass»

Die Berner Sängerin Monique Hürner – «Monique», steht nun mit ihrem Nachwuchs Alexandra Hürner (10) auf der «Samschtig-Jass»-Bühne. Zusammen geben sie den Hit von Roy Black, «Schön ist es auf der Welt zu sein» zum Besten.

Alexandra Hürner mit Sängerin Monique auf der «Samschtig-Jass»-Bühne.

Bildlegende: Alexandra Hürner mit Sängerin Monique auf der «Samschtig-Jass»-Bühne. SRF

Monique ist 3-fache Mama und kümmert sich zuhause um ihre Zwillinge Kaspar und Sarah (8) und um Alexandra (10). Mit ihrem Mann führt sie zudem das Restaurant «Frohsinn» im schwyzerischen Reichenburg und findet nebenbei die Zeit um an diversen «Grand Prix der Volksmusik» teilzunehmen.

Der Sieg gelang ihr 1999 mit «Einmal so, einmal so». Ausserdem moderierte sie 2000 und 2001 die Sendung gleich selbst, zusammen mit Sänger Leonard.

2009 co-moderierte sie zusätzlich die Live-Sendung auf SF1 «Starnacht aus der Jungfrauregion» mit Sascha Ruefer. 2011 gewann Monique den begehrten Prix Walo in der Kategorie Publikumsliebling.

Derzeit ist Monique mit den Proben für die «Musikantenstadl»-Tournee beschäftigt.

Die älteste Tochter der 38-Jährigen, Alexandra Hürner, tritt in die Fussstapfen ihrer Mutter und singt in der Sendung ein Duett mit ihr. Am 28. März 2015 sind Mutter und Tochter im «Samschtig-Jass» mit «Schön ist es auf der Welt zu sein» zu sehen.

Wer Monique noch nicht so gut kennt, sollte sich hier ein Medely aus Moniques Aufführung bei «Alperöösli» anschauen.

Video «Schweizer Hits-Medley von Monique» abspielen

Schweizer Hits-Medley von Monique

3:58 min, aus Alpenröösli vom 16.4.2011