Appetitliches und Unappetitliches aus dem Tierreich

  • Samstag, 19. August 2017, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 19. August 2017, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. August 2017, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 19. August 2017, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. August 2017, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Nicht alles, was im Stall steht, möchten die Menschen einmal auf dem Teller haben. Und längst nicht alles, was im Stall geht, ist im Sinne der Tiere. Beides beschäftigt Hans Wyss, Direktor des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen.

Direktor des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen.
Bildlegende: Direktor des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen. Keystone

Ausgemergelte Pferde, verletzte Rinder, verdreckte Ställe: Tierquälerei sorgt stets für Polemik. Aktuell macht ein besonders gravierender Fall von Vernachlässigung Schlagzeilen. Braucht es mehr und strengere Regeln im Tierschutz? Weniger Föderalismus? Und was nützt eine strenge Gesetzgebung, wenn es am Vollzug hapert?

Hans Wyss, früher selber Tierarzt, kennt die Tücken und Lücken im Vollzug. Und als Zuständiger für die Lebensmittelsicherheit weiss er auch, dass auf dem Weg vom Stall auf den Teller auch sonst so einiges schiefgehen kann. Von den Problemen zeugen Listerien in Schinkenwürfeln, Salmonellen im Käse oder verseuchte Eier aus Holland.

Hans Wyss ist Gast von Gérladine Eicher in der «Samstagsrundschau».

Moderation: Géraldine Eicher