Metzger wehren sich gegen strengere Kontrollen

  • Samstag, 29. November 2014, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 29. November 2014, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 29. November 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 29. November 2014, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 30. November 2014, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Wieder sorgt ein Fleischskandal in der Schweiz für Schlagzeilen. Dennoch wehrt sich der Präsident des Schweizer Fleischfachverbands SFF, der ehemalige FDP-Ständerat Rolf Büttiker gegen weitergehende Kontrollen.

Rolf Büttiker während einer Debatte im Ständerat am 2. Juni 2010 in Bern.
Bildlegende: Rolf Büttiker während einer Debatte im Ständerat am 2. Juni 2010 in Bern. Keystone.

Billiges Pferdefleisch als teures Rindfleisch verkauft, ungarisches Poulet als einheimisches deklariert: Mit solchen und ähnlichen Tricks hat die Grossmetzgerei Carna Grische über zehn Jahre ihre Kunden betrogen. Ähnliche Fälle gab es in den letzten Jahren immer wieder. Dennoch wehrt sich der Verband gegen strengere Kontrollen. Weshalb? Wie sonst will er das angekratzte Image der Branche wieder verbessern. SFF-Präsident Rolf Büttiker stellt sich in der Samstagsrundschau den Fragen von Hans-Peter Künzi.

Moderation: Hans-Peter Künzi