Roger Schawinski im Gespräch mit Dieter Meier

  • Montag, 7. April 2014, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 7. April 2014, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 8. April 2014, 3:40 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 8. April 2014, 8:27 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 8. April 2014, 9:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 8. April 2014, 10:33 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 12. April 2014, 22:25 Uhr, SRF info

Dieter Meier ist Dandy, Avantgardist, Künstler – und dazu: Musiker. Mit Yello produzierte er Welthits. Gerade wurde er mit dem Musikpreis Echo geehrt. Sein Leben sei eine Abfolge von Zufällen, sagt er. Wirklich?

Dieter Meier vermarktet das Elektro-Pop-Duo Yello erfolgreich, und nicht nur dieses: Als Selbstdarsteller hat der 69jährige in den vergangenen Jahrzehnten die Rollen gewechselt wie andere ihre Outfits. Als Spielsüchtiger bezahlte er seine Gegner dafür, dass sie ihn beim Pokern herausforderten. Als Performancekünstler zählte er auf dem Zürcher Heimplatz Nägel. Er drehte Filme und später die Musikvideos, die Yello als avantgardistisches Gesamtkunstwerk so bekannt machten.

Dieter Meier ist aber auch leidenschaftlicher Biobauer und Familienmensch. Er führt Restaurants, ist erfolgreicher Unternehmer, wohnt in Argentinien, Los Angeles und Zürich. Und dazwischen findet er Zeit, an seinem ersten Soloalbum zu arbeiten: «Out Of Chaos» wird Ende Mai erscheinen. Die Platte benennt Meier, Sohn eines Privatbankiers, nach seinem Lebensmotto. Er erzählt Roger Schawinski, wie er sich auf der Suche nach dem Sinn des Lebens immer wieder neu erfand.