Roger Schawinski im Gespräch mit Jean-Michel Cina

  • Montag, 29. Januar 2018, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 29. Januar 2018, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 30. Januar 2018, 3:45 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 30. Januar 2018, 8:25 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 30. Januar 2018, 9:50 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 30. Januar 2018, 10:30 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 30. Januar 2018, 17:30 Uhr, SRF info
    • Samstag, 3. Februar 2018, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 4. Februar 2018, 14:30 Uhr, SRF info

Klares Nein für die No-Billag-Initiative: Laut neuesten gfs-Umfragen sind 38 Prozent dafür, 60 Prozent dagegen. Die Kritik an der SRG wird indes kaum leiser. Deren Verwaltungspräsident Jean-Michel Cina nimmt bei «Schawinski» Stellung.

Nachdem mit Andri Silberschmidt und Hans-Ulrich Bigler zwei Befürworter der No-Billag-Initiative bei «Schawinski» zu Gast waren, kommt nun ein entschiedener Gegner zu Wort – Jean-Michel Cina. Seit Mai 2017 ist der 54-Jährige Verwaltungsratspräsident der SRG und hat zusammen mit dem ebenfalls neuen Generaldirektor Gilles Marchand die Aufgabe gefasst, die nationale Radio- und TV-Institution zu verteidigen. Die Strategie der SRG-Spitze scheint aufzugehen: In der emotional geführten Debatte zeichnet sich ein klarer Trend zum Nein ab.

Doch die Kritik hält an: Aus Sicht der Befürworter verweigerten Cina und Marchand die Diskussion: Statt konkrete Zukunftsvisionen bei einem Ja aufzuzeigen, malten sie Untergangsszenarien an die Wand, so der Tenor.

Meint es die SRG diesmal ernst mit ihrer Reformwilligkeit? Oder kehrt sie nach einem allfälligen Nein am 4. März einfach zur Tagesordnung zurück? Roger Schawinski fragt nach.