Roger Schawinski im Gespräch mit Markus Somm

  • Montag, 26. September 2016, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 26. September 2016, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 27. September 2016, 8:15 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 27. September 2016, 10:25 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 27. September 2016, 17:30 Uhr, SRF info
    • Samstag, 1. Oktober 2016, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 2. Oktober 2016, 14:30 Uhr, SRF info

Kurz vor dem ersten grossen TV-Duell der US-Präsidentschaftskandidaten debattieren Clinton-Kritiker Markus Somm von der «Basler Zeitung» und Trump-Gegner Roger Schawinski.

In der Nacht vom 26. auf den 27. September kommt es zum ersten direkten Aufeinandertreffen von Donald Trump und Hillary Clinton: Beim ersten TV-Duell, an der Hofstra University auf Long Island, werden die beiden Anwärter für das US-Präsidentschaftsamt ihre politischen Klingen wetzen. Wer wird besser argumentieren, schneller agieren? Und: Lässt sich die Bevölkerung überhaupt noch mit guten Argumenten überzeugen?

Der diesjährige Wahlkampf wird zunehmend auf persönlicher und emotionaler statt auf sachlicher Ebene durchgeführt. Clintons Gesundheit spielt plötzlich ebenso eine Rolle wie ihre Geschäftsbeziehungen. Und obwohl Trumps Lügen öffentlich entlarvt werden, steigen seine Umfragewerte.

Markus Somm, Chefredaktor und Mitinhaber der «Basler Zeitung», will Hillary Clinton dennoch nicht als Präsidentin sehen und debattiert mit Trump-Gegner Roger Schawinski über (un)realistische Wahlversprechen, Islamfeindlichkeit und politische Verhältnisse in der Schweiz.