Roger Schawinski mit Michael Hermann und Mark Balsiger

  • Montag, 25. September 2017, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 25. September 2017, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 26. September 2017, 3:25 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 26. September 2017, 8:25 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 26. September 2017, 9:50 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 26. September 2017, 10:30 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 26. September 2017, 11:15 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 26. September 2017, 17:30 Uhr, SRF info
    • Samstag, 30. September 2017, 22:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 1. Oktober 2017, 14:30 Uhr, SRF info

Zwei gewichtige Schweizer Politentscheide in einer Woche: Die beiden Experten Michael Hermann und Mark Balsiger reden bei «Schawinski» Klartext über den neuen Bundesrat Ignazio Cassis und die deftige Niederlage Alain Bersets bei der Rentenreform.

Knapp 53 Prozent der Stimmbürger haben sich an der Urne gegen die Rentenreform, das Prestigeprojekt von Bundesrat Alain Berset, ausgesprochen. Kann der SP-Magistrat den entstandenen Scherbenhaufen mithilfe der zerstrittenen Kräfte im Nein-Lager und den Verlierern wieder zu einem mehrheitsfähigen Mosaik zusammenfügen? Hätte er am vergangenen Freitag nicht die Chance ergreifen und das Departement wechseln sollen? Wie sehen nach der Wahl von Ignazio Cassis generell die Kräfteverhältnisse in der Regierung aus? Nach einer ereignisreichen Politwoche ordnen die beiden renommierten Politologen und Politikberater Michael Hermann und Mark Balsiger die Geschehnisse ein. Zusammen mit Roger Schawinski ergründen sie, wie die weiterhin ungeklärten Fragen in der Schweizer Innen- und Aussenpolitik künftig angegangen werden können – und welche neuen Hindernisse die Exponenten dabei überwinden müssen.

Ausserdem: Wie ist es zu erklären, dass Umfrageergebnisse gerade bei der heiss diskutierten Rentenreform so stark variierten und der Nein-Trend sich bis zur Abstimmung verstärkte? Wie ist vor diesem Hintergrund das Resultat zu interpretieren? Roger Schawinski fragt nach.