Neue Träumereien mit den Calimeros

Joël Gilgen unternimmt eine musikalische Reise durch die Schlager der letzten Jahrzehnte. Den «Knaller der Woche» liefern die Calimeros mit ihrem neuen Album «Ich träume von dir». In der Nostalgie-Hitparade gibt es ein Wiederhören mit «Marina» von Rocco Granata aus dem Jahr 1960.

Beiträge

  • CD-Cover «Ich träume von dir» von den Calimeros.

    «Knaller der Woche»

    Die Calimeros zeigen sich auf ihrem aktuellen Album sanft und verträumt. Der Titel «Ich träume von dir» scheint in gewisser Weise Programm. Nichtsdestotrotz lässt sich beim einen oder anderen Titel problemlos das Tanzbein schwingen.

    Auf dem neuen Calimeros-Album finden sich auch ein paar Coverversionen. Zum Beispiel der Drafi Deutscher-Klassiker «Marmor, Stein und Eisen bricht» oder die Neuauflage von Costa Cordalis' Ohrwurm «Anita».

    Thomas Wild

  • Rocco Granata ist nicht etwa ein Künstlername, sondern der gebürtige Name des italenischen Sängers.

    Nostalgie-Hitparade 1960: «Marina» von Rocco Granata

    Mit «Marina» führte Rocco Granata 1960 die Musikmarkt-Jahreshitparade an. Drei Jahre zuvor entdeckte er die Melodie bei einem Jahrmarktskonzert. Der Samba kam beim Publikum besonders gut an und inspirierte den Sänger zu einem italienischen Text.

    Zuerst zeigte keine Plattenfirma Interesse am Titel «Marina». Also presste Rocco Granata selber 300 Singles und verteilte sie an DJs und Plattenläden. Schliesslich wurde ein Plattenlabel auf Single und Künstler aufmerksam, und Rocco Granata feierte mit «Marina» einen internationalen Erfolg.

    Thomas Wild

Gespielte Musik

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Thomas Wild