Petra Frey geht es ruhiger an

Das vergangene Jahr war wohl etwas zu viel für die quirlige Tirolerin. Petra Frey feierte nicht nur Erfolge als Schlagersängerin, sondern tanzte sich auch aufs Siegerpodest der TV-Sendung «Dancing Stars» beim ORF. In der Liebe erlitt sie aber Schiffbruch und zieht nun die Notbremse.

Petra Frey zieht ihre Konsequenzen aus dem vergangenen Jahr.
Bildlegende: Petra Frey zieht ihre Konsequenzen aus dem vergangenen Jahr. petryfrey.com

Nach andauerndem, beruflichen Stress und dem Liebes-Aus mit ihrem Freund Gregor Glanz verliessen Petra Frey wortwörtlich die Kräfte. «Von einer Sekunde auf die andere ging gar nichts mehr», erinnert sie sich. Für Monate musste sie alle Auftritte absagen.

Sie will sich nun mehr Zeit für sich selber nehmen und folglich mehr auf ihren Körper hören. Die Schlagerkarriere will sie natürlich nicht an den Nagel hängen. Dennoch ist in nächster Zeit kein neues Album geplant. In Schlag auf Schlager gibt es ein Wiederhören mit ihrem Hit «Für den Frieden der Welt». Ausserdem nutzt Moderator Joël Gilgen gleich die Gelegenheit Petra Frey zu ihrem 35. Geburtstag zu gratulieren.

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Redaktion: Thomas Wild