«Stimmen der Berge» – sympathisches Quintett aus Bayern

Früher Domspatzen, heute «Stimmen der Berge». Benjamin Grund, Matthias Müller, Thomas A. Gruber, Stefan Hofmeister und Daniel Hinterberger verfügen gesanglich alle über einen breiten Erfahrungsschatz. Mit einem Titel aus ihrem aktuellen Album landen sie den «Knaller der Woche».

Beiträge

  • Als «Stimmen der Berge» sind die ehemaligen Regensburger Domspatzen erfolgreich unterwegs.

    Die Sonne geht auf mit den «Stimmen der Berge»

    Die «Stimmen der Berge» formierten sich im Sommer 2014. Alle fünf Sänger haben eine fundierte Gesangsausbildung, schliesslich gehörten sie während ihrer Schulzeit zu den weltberühmten Regensburger Domspatzen.

    Das Quintett verfügt über ein sehr breites Repertoire: volkstümliche Lieder, Schlager, Musical-Hits, Evergreens, Gospel, sakrale Kirchemusik.

    Aus ihrem aktuellen Album hat Thomas Wild das Lied «Wenn die Sonne erwacht in den Bergen» für den «Knaller der Woche» ausgewählt. «Die Formation verleiht den volkstümlichen Liedern eine Schlagerfarbe, was mir gefällt», sagt der Musikredaktor.

    Thomas Wild

Gespielte Musik

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Thomas Wild