«Superknaller 2013» Beatrice Egli

Zuerst war sie «Feuer und Flamme», danach verspürte sie «Glücksgefühle» und zog mit «Purer Lebensfreude» nach. Wohl keine Schweizer Schlagersängerin verkaufte binnen so kurzer Zeit so viele Alben. Klar, dass Beatrice Egli von unserer Musikredaktion zum «Superknaller 2013» auserkoren wurde.

Eigentlich ist Beatrice Egli ja ein alter Hase im Schlagergeschäft. Schon 2007 machte sie als Duo-Partnerin von Lys Assia beim «Grand Prix der Volksmusik» von sich reden. Erst durch ihren Sieg bei «Deutschland sucht den Superstar» startete sie voll durch, dies dann aber gleich in der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Auch mit ihrem dritten Album «Pure Lebensfreude» schaffte die sympathische Schwyzerin wieder einen Hitparadenerfolg. In «Schlag auf Schlager» wagt unser SRF Musikwelle Musikredaktionschef Thomas Wild eine Zukunftsprognose für Beatrices Karriere. Ausserdem hören wir mit «Mein Herz» ihren bis dato grössten Hit.

Beiträge

  • Sowohl der Film als auch die Musik zu Doktor Schiwago berührt.

    Nostalgie-Hitparade von 1967

    Es kommt selten vor, dass es ein rein instrumentaler Titel bis ganz oben in die Hitparaden schafft. Bei der «Doktor Schiwago Melodie» war der gleichnamige Kinofilm wohl massgeblich mit am Erfolg beteiligt.

    Die gefühlvolle Melodie mit Klängen einer schmachtenden Balalaika weckt noch heute Emotionen.

    daue

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Redaktion: Thomas Wild