Bringt Viagra Schnitt-Blumen zum Stehen?

Menschen und Pflanzen sind ähnlicher als gedacht. Was gut für den Menschen ist, kann also auch gut für Pflanzen sein, sagte sich ein israelischer Forscher und gab etwas vom Potenzmittel Viagra ins Wasser seiner Blumenvase.

Und prompt, der Versuch gelang: Die Schnittblumen welkten im Viagrawasser langsamer als im normalen Wasser. Verantwortlich für dieses kleine Wunder ist Sildenafil.

Sidenafil ist eine Substanz, die Gefässe erweitert. Beim Mann verhilft diese Gefässerweiterung zur Erektion, bei Blumen verschliesst derselbe Vorgang die Poren in den Blättern. Damit bleibt das Wasser in der Blume und diese trocknet weniger schnell aus.

Schnittblumen brauchen aber deutlich weniger Viagra als der Mann, um aufrecht zu stehen: Ein halbes Milligramm der Substanz Sildenafil reicht pro Blumenvase. Das ist in etwas ein Hundertstel der Menge, die in der kleinen blauen Potenzpille steckt.