Ist die Blindschleiche wirklich blind?

Der Name der Blindschleiche ist ziemlich verwirrend. Wissenschaftlich spricht man bei der Blindschleiche nämlich von Anguis fragilis - was auf lateinisch so viel bedeutet wie 'zerbrechliche Schlange'.

Was sehen diese Augen?
Bildlegende: Was sehen diese Augen? PD

Doch die Blindschleiche ist keine Schlange, sondern gehört zur Familie der Echsen. Und blind ist die Blindschleiche auch nicht. Sie hat - wie alle Echsenarten - Augen, die sich öffnen und schliessen lassen. Und diese Augen reagieren auch auf Licht und Bewegungen. Die Blindschleiche kann also sehr wohl sehen.

Der verwirrende Name ist auf eine volksetymologische Fehldeutung zurückzuführen. Im Althochdeutschen nannte man die Blindschleiche 'Plintslicho'  - also PLINT und SLICHO - das heisst in etwa ‚blendender Schleicher‘.

Denn wenn sich die Blindschleiche in der Sonne bewegt, dann leuchten ihre typisch glatten Schuppen, so dass sie den Betrachter blenden kann.  Es ist also eher der Betrachter, der erblindet ab der glänzenden Schuppenhaut des Schleichers. Die Blindschleiche selber, die ist nicht blind.