Soll man Bierreste über Pflanzen giessen?

Es passiert an Gartenparties oder an Grillfesten: Der letzte laue Schluck aus der Bierflasche mag man nicht mehr trinken. So kippt man die Bierreste einfach ins Blumenbeet. Schlimm ist das nicht.

Rasen wird oft mit Bier begossen.
Bildlegende: Rasen wird oft mit Bier begossen. Keystone

Pflanzen werden vom Bier nicht alkoholisiert. Beim Menschen sorgt Alkohol dafür, dass im Gehirn Glückshormone ausgeschüttet werden und man sich etwas ausgelassen benimmt. Bei Pflanzen hingegen gibt es weder Gehirn noch Glückshormone. Daher können sich Pflanzen auch nicht im herkömmlichen Sinn betrinken.

Alkohol schadet den Pflanzen also nicht. Im Gegenteil: Gerade dieser letzte laue Schluck aus einer Bierflasche ist guter Dünger für Grünpflanzen. Bier enthält Hopfen, Malz und Kräuter; also jede Menge Nährstoffe.

Wer das ganze übertreibt und der Pflanze NUR noch Alkohol gibt, der tut dann auch wieder das Falsche. Wie beim Menschen kann übermässiger Alkoholkonsum Zellen vergiften und zerstören. Davon erholt sich die Pflanze nicht.