Wie kann ein Grashalm Asphalt durchbrechen?

Strassenasphalt ist porös. Aufgrund von Temperaturunterschieden im Winter und Sommer können sich im Belag schon mal kleine Risse bilden. Risse, die wenn es der Zufall will Brutstätte sind für Grassamen.

Spriesst der Grassamen, lässt er bis unter die Asphaltschicht Wurzeln wachsen. Und gleichzeitig drängt die Keimspitze nach oben, zum Sonnenlicht.

Beim Durchstechen der Asphaltschicht hilft das aufgenommene Wasser. Wasser hat eine andere Dichte als das Zellinnere des Grashalms. Die Folge: Das Wasser und die Zellflüssigkeit tauschen sich aus.

Dadurch erhöht sich der Druck im Zellinneren auf 13 bar, das ist doppelt so viel Druck wie ein Presslufthammer. Und dieser stetige Druck ist die Kraft, die der Grashalm benötigt, um Asphalt zu durchbohren.