Das «Choli» beim Völkerball

Ins «Choli» will beim Völkerball niemand . Ist man erst in diesem Mittelfeld gelandet, ist man sozusagen zum Abschuss freigegeben. Der Ausdruck «Choli» selber wird in der Innerschweiz verwendet und bezieht sich auf «kohlschwarz» wie unser Mundartexperte Christian Schmutz weiss.

Kinder spielen Völkerball auf Teerplatz.
Bildlegende: Völkerball wird auf einem Volleyballfeld ohne Netz gespielt. wikipedia/Peng

Ausserdem erklärt Christian Schmutz in dieser Sendung die Namensherkunt zweier luzerner Bauernhöfe.

Autor/in: daue, Redaktion: Jill Keiser