Lecke Fässer und die Familie Rösti

«erlächnet» heisst ausgetrocknet und ist als Mundartwort für den Kanton Bern belegt. In den Kantonen Aargau, Thurgau und Wallis taucht es ohne Vorsilbe auf. Egal ob «erlächne» oder «lächne», gemeint ist das Gleiche: leck werden von einem hölzernen Gefäss.

Ein Keller mit vielen aufgestapelten Holzfässern.
Bildlegende: Wäre eines dieser Fässer leck, würde es in der Schweizer Dialektsprache «erlächne» oder «lächne». colourbox

Im «Schnabelweid-Briefkasten» erkärt Mundartexperte Markus Gassesr ausserdem, dass «erlächne» oder «lächne» vom Wort Leck abgeleitet ist. Schliesslich erklärt er noch Herkunft und Bedeutung des Familiennamens Rösti.

Moderation: Jill Keiser, Redaktion: Markus Gasser