Mata Hari aus Adelboden

Ihre Schönheit war umwerfend, ihr Schleiertanz betörend und nebenher war Mata Hari auch noch eine äusserst erfolgreiche Spionin während des ersten Weltkriegs. Eine SRF Hörerin vermutet, dass eine Verbindung zu Adelboden besteht. Hier ist der Familienname Hari geläufig. Leider zu früh gefreut. 

Originalfoto von Mata Hari. Seitliche Ansicht. Sie trägt einen Kopfschmuck aus Perlen.
Bildlegende: Mata Hari wurde 1917 wegen Spionage verurteilt und hingerichtet. wikipedia

Unser Mundart-Experte Christian Schmutz erklärt, dass es sich bei Mata Hari nur um einen Künstlernamen handelt. Gebürtig hiess die Niederländerin Margaretha Zelle. Die Berner Version des Familiennamens Hari geht zurück auf «Heer» oder «verharren».

Ausserdem werden in dieser «Schnabelweid» die Begriffe «Chlöpfschytt» und «Guggerblume» erklärt.

Autor/in: daue, Redaktion: Jill Keiser