«Saanensenf» und «Lands-Chnächte»

Der Name trügt. Bei «Saanensenf» handelt es sich nicht um Senf, sondern um ein pikantes Kirschenmus. Es schmeckt ähnlich wie die berühmte Cumberlandsauce und stammt wohl aus dem Raum Wimmis und Gstaad. Eine weitere kulinarische Mundartfrage stellt sich bei «Lands-Chnächte».

Einmachgläser mit Saanensenf in einem Comestible Laden.
Bildlegende: Saanensenf wird vor allem zu Fleisch serviert. pernet-comestibles.ch

Autor/in: daue, Redaktion: Bernhard Siegmann