Von «Im Bischof» bis «Bottine»

In der Gemeinde Schalunen bei Fraubrunnen im Kanton Bern gibt es den kleinen Weiler «Im Bischof». Den Namen habe der Weiler vermutlich wegen des Familiennamens Bischof, der in dieser Gegen weit verbreitet sei, erklärt Markus Gasser im «Schnabelweid-Briefkasten».

Kloster Fraubrunnen: Der Flurname «Im Bischof» hat vermutlich weder mit dem Kloster noch mit dem Amtsträger Bischof etwas zu tun.
Bildlegende: Kloster Fraubrunnen: Der Flurname «Im Bischof» hat vermutlich weder mit dem Kloster noch mit dem Amtsträger Bischof etwas zu tun. Wikimedia

Auch bei der zweiten Fragen, die Sprachexperte Markus Gasser beantwortet, geht es um einen Flurnamen, um die Sappetenstrasse in Bubendorf. Über die Namensherkunft lässt sich nur Vermutungen anstellen.

Bei der letzten Worterklärung geht es um «Bottine» für hohe Stiefel. Im 19. Jahrhundert sagte man auch den Damen-Halbstiefeln «Bottine».

Redaktion: Markus Gasser