Von «Jerusalämli» bis «goume»

«Brennende Liebe», «Scharlachlichtnelke» oder «Jerusalemer Kreuz» sind gängige Namen für die leuchtend rote Blume « Lychnis chalcedonica». Die auffällige Form der einzelnen kleinen Blüten erinnert an ein Malteserkreuz, weshalb die Blume auch Jerusalemsblume heisst oder im Dialekt «Jerusalämli».

Die kleinen Blüten der Scharlachlichtnelke erinnern an ein Malteserkreuz.
Bildlegende: Die kleinen Blüten der Scharlachlichtnelke erinnern an ein Malteserkreuz. istockphoto

Der Name «Jerusalämli» für die Scharlachlichtnelke hat sich irgendwann auch auf die weisse Narzisse übertragen, obwohl sich die beiden Blumen überhaupt nicht ähnlich sind. Die Sprache treibt manchmal eben wunderliche Blüten.

Im «Schnabelweid-Briefkasten» erklärt Markus Gasser ausserdem den Flurnamen Ziertalstrasse und die Herkunft des Wortes «goume» für Kinder hüten.

Redaktion: Markus Gasser