«Im Säli gits hütt Schnitzelbängg»

Neue Mundartkunst in der Schnabelweid: Achim Parterres berndeutsche Geschichten «Im Säli», die CD «Basler Schnitzelbängg. S Bescht us 70 Joor» und «Greg Demo & Bucher» mit der Pop-CD «Demolution».

Achim Parterre in einem Restaurant
Bildlegende: Achim Parterre Adrian Moser
 «Im Säli»
Achim Parterre erzählt Geschichten vom Dorf, von der Berner Provinz, genau genommen. Er wirft Schlaglichter auf den Alltag, um uns aus diesem Alltag zu entführen. In die enthobene Einsamkeit des Kranführers beispielsweise, der den lieben langen Tag zwischen Himmel und Erde schwebt und für den die Menschheit zappelnde und winkende Wichte in der Tiefe sind. Die Schwerkraft des heimatlichen Stärnesälis und die Fliehkraft des Fernwehs zerren an den Seelen von Parterres Figuren.

«Basler Schnitzelbängg. S Bescht us 70 Joor»
Seit 1945 existieren Radioaufnahmen von Basler Schnitzelbänken. Michael Luisier, seit einigen Jahren verantwortlich für den jährlichen Fasnachts-Querschnitt von Radio SRF, hat die Höhepunkte dieser hochkultivierten, zugleich filigranen wie bissigen Volkskultur in einer Doppel-CD zusammengestellt. Vom «Zytigs-Anni» über die «Standpauke» und den «Schorsch vom Hafebeggi 2» bis zum «Singvogel» fehlt keiner der legendären Barden der bösen Alltagssatire. Ein zweieinhalbstündiger Hochgenuss und ein Gang in die Zeitläufte der vergangenen 70 Jahre.
 
«Demolution»
Sanfte Popsongs, wunderschön einfach arrangiert, mit hintergründigen Texten, das sind die Markenzeichen der neuen CD «Demolution» von «Greg Demo & Bucher» alias Gregor Siegrist und Michael Bucher. Ihre Songs sind voll von Anspielungen und Querbezügen in die schweizerische und internationale Popgeschichte, entfalten dabei aber eine ganz eigene feinsinnige Songdynamik. Die CD erscheint im Februar 2015.

Buchtipp
  • Achim Parterre: Im Säli. Heimatgeschichten. Cosmos 2014

CD-Tipps
  • Basler Schnitzelbängg. S Bescht us 70 Joor. Zusammengestellt von Michael Luisier. Christoph Merian Verlag 2014
  • Greg Demo & Bucher: Demolution. 

Moderation: Joëlle Beeler, Redaktion: Markus Gasser, Christian Schmutz