Max Huwyler – Sprachpoet mit Gespür für die feinen Unterschiede

Der Zuger Dichter Max Huwyler ist ein lakonischer Zeitzeuge unserer Gegenwart. Seine teils sehr kurzen Gedichte bringen Seelenzustände und politische Stimmungen auf den Punkt.

Max Huwyler
Bildlegende: Max Huwyler Pit Büehler

Dabei lässt sich der bald 85jährige in keine Schublade stecken. Gedichte auf Mundart und Hochdeutsch, Theaterstücke, Hörspiele, Kinderbücher und ein Lesebuch für Fremdsprachige gehören zu seinem Werk.

In der Schnabelweid bei Christina Caprez erzählt Huwyler, wie er als Dichter zur Mundart gekommen ist, was das Charakteristische des Zuger Dialekts ist und warum Sprache die Welt verändern kann.

Buchtipps

  • Max Huwyler: «De Wind hed gcheert». Gedichte – Bilder Werner Hofmann. Zytturm
  • Max Huwyler: «Föönfäischter». Gedichte und Mundarterzählung – Bilder Franz Bucher. Zytturm
  • Max Huwyler: «öppis isch immer». Gedichte in Zuger Mundart. orte
  • Max Huwyler: «Mitunter überleben». Gedichte. Martin Wallimann

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Christina Caprez