Mit Marlena bei Andrew Bond

Marlena (7) kennt Andrew Bond. Nicht persönlich, aber viele seiner Mundart-Lieder. Und das sind einige. Der erfolgreiche Kinderlieder-Macher hat schon 26 CDs herausgegeben. Für die «Schnabelweid» durfte Malena eines seiner meist ausverkauften Konzerte besuchen und anschliessend ein Interview machen.

Die siebenjährige Marlena hält ein SRF Mikrofon und interviewt den Mundartsänger Andrew Bond.
Bildlegende: Sie sei ein Fan von Andrew Bond, sagt Marlena. Dementsprechend nervös ist die Erstklässlerin beim Interview. SRF

Wer Kinder im Vorschulalter hat, kommt im Moment nicht um Andrew Bond herum. Jede KiTa, jeder Kindergarten, jede Unterstufe singt seine Lieder. Andrew Bond ist produktiv. Und er hat die Gabe, kindergerechte, einfache aber doch witzige Songs zu schreiben. Mit ihm wird momentan wohl das Kinderliedgut vieler Deutschschweizer Jahrgänge geprägt.

Was ist sein Erfolgsrezept? Welche Rolle spielt es, dass er Schweizerdeutsch singt? Andrew Bond erzählt auch, wie er in England und im Kongo aufgewachsen und als 12-Jähriger dann ohne Deutschkenntnisse in die Schweiz gekommen ist.

Andrew Bonds neuste CD:
«Machs wie de Dachs. Fäld, Wald und Wise-Lieder»
Eine musikalische Liebeserklärung an das Draussen-Sein.

Redaktion: Susanne Sturzenegger und Andrè Perler