Schnabelweid-Magazin Februar 2014

Das Schnabelweid-Magazin bringt unterschiedliche Mundartthemen zum Klingen. Dies schaffen Geschichten von Hanspeter Möri sowie Lieder von Ritschi. Und dialektmässig interessant ist das Gurtneller Chärbe die Aussprache des «r» hinten im Hals.

Hanspeter Möri mit seinem Buch «Vom Landei zum Stadtschminggu»
Bildlegende: Hanspeter Möri mit seinem Buch «Vom Landei zum Stadtschminggu» SRF

Dialekte sind im Trend. Beispiele dafür präsentiert die Mundartsendung Schnabelweid Woche für Woche. Im Magazin jeweils am letzten Donnerstag des Monats findet die ganze Mundartpalette Platz traditionell eingebettet zwischen Briefkasten und Wettbewerb.

In der Sendung vom 27. Februar werden die neue CD von Ritschi, der schon viele Jahre erfolgreich im Geschäft ist, sowie Seeländer Mundartgeschichten von Hanspeter Möri vorgestellt. Zusammen mit dem Gurtneller Dialekt im Urner Oberland eine schöne Mischung für die Schnabelweid-Hörerschaft.

Buchtipp:
Hanspeter Möri: Vom Landei zum Stadtschminggu. Weberverlag 2013.
CD-Tipp:
Ritschi: Öpfelboum u Palme. Warner 2014.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Christian Schmutz